Großartig!

Dass Du mitmachst!

  • Beitrag & Projekt wählen

  • Angaben zur Teilnahme

  • Zahlungsmethoden

  • Angaben überprüfen

  • Die Klimawette verbreiten

Spende wählen

Mit Deiner Spende jetzt die nächste Tonne CO2 einsparen!

  • 1 Tonne CO2
    = 25 Euro
  • 2 Tonnen CO2
    = 50 Euro
  • 3 Tonnen CO2
    = 75 Euro
  • 4 Tonnen CO2
    = 100 Euro
  • 5 Tonnen CO2
    = 125 Euro
  • 1 t
  • 2 t
  • 3 t
  • 4 t
  • 5 t

Möchtest Du mehr Tonnen CO2 einsparen? Hier kannst Du Deinen Betrag individuell festlegen.

Tonne(n) CO2 =  Euro

Der Mindestbeitrag für die Teilnahme entspricht einer Tonne CO2 = 25€.

Klimaschutzprojekt auswählen

Mit Klick aufs Bild wählst Du Dein(e) Klimaschutzprojekt(e) aus!

Solarpanels Solarpanels
Kochstellen Kochstellen
Aufforstung Aufforstung
Biogas Biogas
Aufforstung Aufforstung
CO2 Zertifikate CO2 Zertifikate

Was?

Solarpanels

Wer?

myclimate

Wo?

Äthiopien/Kenia

Solarpanels für Bildung&Lebensqualität

Rund die Hälfte der Landbevölkerung in Äthiopien und Kenia lebt in Dörfern ohne Stromversorgung. Licht in der Dunkelheit gibt es nur durch rußige Kerosinlampen. Die Projektbeteiligten ersetzen die gesundheits- und klimaschädlichen Kerosinlampen durch helle solarbetriebene LED-Leuchten. Begleitet wird dies durch ein Bildungs- und Ausbildungskonzept, sodass die Solar Home Systeme von Solartechnikern vor Ort installiert und gepflegt werden können. Das verbessert die Lebensbedingungen vor Ort und vermeidet rund 14.000 Tonnen CO2 pro Jahr.

Mehr zum Projekt

Was?

Kochstellen

Wer?

Klima-Kollekte

Wo?

Ruanda

Kochstellen und sauberes Trinkwasser

Mit diesem Projekt ermöglicht die Klima-Kollekte den Bau energieeffizienter Kochstellen. Diese werden in Ruanda hergestellt und verteilt. Hierdurch sinkt der Bedarf an Feuerholz und Kohle um rund 45 %. Das wirkt der Abholzung entgegen und verringert die CO2-Emissionen – jährlich um rund 25.000 t. Das Klimaschutzprojekt richtet sich vorrangig an die ärmsten Haushalte, insbesondere an Frauen und Kinder, die bisher extrem unter der Luftverschmutzung in Innenräumen leiden. Innerhalb des Projekts werden außerdem Wasserfilter verteilt. Sie ermöglichen sauberes Trinkwasser und verbessern die Gesundheitslage zusätzlich.

Mehr zum Projekt

Was?

Aufforstung

Wer?

PRIMAKLIMA

Wo?

Uganda

Aufforstung zur Rückkehr der Regenwaldvegetation

Auf den vielen gerodeten Flächen im Kibale Nationalpark in Uganda verhindert das schnellwüchsige Elefantengras eine Regeneration des Regenwaldes. In diesem Projekt werden kahle Flächen wieder aufgeforstet. Das bindet über die Gesamtprojektlaufzeit von 60 Jahren rund 4,5 Millionen Tonnen CO2 und lässt Regenwaldvegetation und Artenvielfalt zurückkehren. Außerdem werden durch das Projekt Ausbildungs- und Einkommensmöglichkeiten für die lokale Bevölkerung geschaffen. 

Mehr zum Projekt

Was?

Kleinbiogasanlagen

Wer?

atmosfair

Wo?

Nepal

Kleinbiogasanlagen in Nepal

Mit diesem Projekt ermöglichen atmosfair und AEPC den Bau von Kleinbiogasanlagen im ländlichen Nepal und sorgen so für eine umweltschonende Energieversorgung. Statt mit Feuerholz kann mit Biogas gekocht werden. Die extrem ungesunde Rauchentwicklung in den Innenräumen wird dadurch deutlich reduziert. Ebenso die Emission von Klimagasen – pro Jahr rund 4880.000 t CO2 allein durch dieses Projekt. 

Mehr zum Projekt

Was?

Aufforstung

Wer?

Fairventures Worldwide

Wo?

Borneo

Nachhaltig Bäume pflanzen in Borneo

Zerstörte Regenwaldflächen nachhaltig wieder aufforsten und damit gleichzeitig noch bestehende Urwaldflächen vor der Palmölwirtschaft schützen – das ist seit 2014 das Konzept von Fairventures auf Borneo in Indonesien. Das tun sie gemeinsam mit den Menschen vor Ort. Sie sollen von und mit den Wäldern leben. 1 Million Bäume hat das Modellprojekt seit 2014 gepflanzt und für über 1.000 Bauern eine nachhaltige Wirtschaftsgrundlage geschaffen. Jetzt geht es darum, diesen Ansatz in die Breite zu bringen. Mit Deinem Beitrag werden 5 weitere Bäume gepflanzt und groß gezogen. 

Mehr zum Projekt

Was?

CO2 Zertifikate

Wer?

Compensators*

Wo?

Europa

CO2-Zertifikate

Kohle- und Gaskraftwerke sowie große Industriebetriebe in Europa dürfen nur so viel CO2 ausstoßen, wie sie CO2-Verschmutzungsrechte (EUA) haben. Dazu sind sie durch den europäischen Emissionshandel verpflichtet. Compensators* kaufen solche Verschmutzungsrechte auf, nutzen das damit verbundene Recht auf Emission allerdings nicht, sodass jedes von Compensators* gekaufte Zertifikat die Emissionen innerhalb Europas um eine Tonne reduziert. Die zur Verfügung stehenden Verschmutzungsrechte werden knapper, wodurch deren Preis steigt. So lohnt es sich für Unternehmen, schneller in CO2-Spartechnologien zu investieren. Ein EUA stillgelegt bedeutet eine Tonne CO2 weniger in Europa!

Mehr zum Projekt

Meinen Spendenbetrag auf alle Projekte aufteilen

Deine Auswahl:

Äthiopien/Kenia

Ruanda

Uganda

Nepal

Borneo

Europa