Lokal handeln?

Lokal wetten!

 

Klimawetten vor Ort

Mit CO2-Avatar und CO2-Städteliga einfach loslegen

  • Wetten, dass wir in unserer Gemeinde bis zum 1. November 2021 mindestens 1,5 Prozent der Einwohner*innen dazu bewegen, das diesjährige Einsparziel gemäß dem Pariser Klimaschutzabkommen zu erreichen: 1 Tonne CO2-Einsparung pro Einwohner*in!

Für die kommunalen Klimawetten erfassen und bewerten wir eingespartes CO2 aus Alltagsmaßnahmen mit unserem CO2-Avatar sowie Spenden für wirkungsvolle Klimaschutzprojekte über die Klimawettenseite mit den jeweiligen Postleitzahlen.

Einfache Tools und Vorlagen

Mit der kommunalen Klimawette habt Ihr einen einfachen & leicht ausbaubaren Kommunikationsanlass über den Sommer, der Lust macht auf mehr Klimaschutz.  Es braucht nur einen oder mehrere „Wettpat*innen“ für die Kommune, am besten noch einen Wetteinsatz und schon kann es losgehen. 

Diese Vorlagen und Tools sollen Euch als Unterstützung bei der Initiierung Eurer kommunalen Klimawette dienen:

 

Diese Städte sind dabei.

Den Tapferen hilft das Glück! Diese Städte stellen sich der Herausforderung und haben bereits eine eigene kommunale Klimawette ausgerufen. Den Spielstand seht Ihr in der CO2-Städteliga.

Kommune

Wettpat*innen

Wettziel & Wetteinsatz

Aachen

Bürgerstiftung Lebensraum Aachen; Eine Welt Forum Aachen; Regionale Resilienz Aachen; Runder Tisch Klimanotstand Aachen; Bürgerinitiative Luisenhöfe Aachen; Klimaentscheid Aachen; Scientists for Future Aachen, Stadt Aachen, FahrRad in Aachen

Wettziel: 3.000 eingesparte Tonnen CO2 

Wetteinsatz: Eine Baumspende an die Gruppe Wanderbäume: "Klimabaum Aachen"

AugsburgReiner Erben, Umweltreferent der Stadt Augsburg

Wettziel: 4.449 eingesparte Tonnen CO2/ Einwohner*innen, die mitmachen

Wetteinsatz: Unter allen Teilnehmenden verlosen wir bei Erreichen des Wettziels in Kooperation mit den Stadtwerken Augsburg (swa) 

  • 1x Lastenrad-Tour an nachhaltige Orte im Stadtgebiet Augsburg mit Umweltreferent und Wettpate Reiner Erben für 2 Personen

  • 1x Erlebnis-Führung durch das Wasserwerk am Hochablass für 1 Person mit bis zu 15 Begleitpersonen

  • 9x swa Mobilitätsguthaben (Einzelpreise) im Wert von je 50,- Euro (gültig bis 31.3.2022) bestehend aus:

  • 3x Carsharing-Fahrtguthaben im Wert von je 50,- € (Einmalige Aufnahmegebühr und monatliche Grundgebühr entfallen)

  • 3x swaxi-Guthaben im Wert von je 50,- €

  • 3x BeInBeOut-Guthaben im Wert von je 50,- € via BiBo-App

 
Backnang

Klimaentscheid Backnang, Oberbürgermeister Maximilian Friedrich, Forum Eine Welt e.V., Weltladen Backnang, BUND Backnanger Bucht, Fridays for Future Backnang, NABU Backnang, ADFC Backnang/Backnanger Bucht und Solarverein Rems-Murr; Plaisirschule Backnang; Matthäusgemeinde Backnang; Gymnasium in der Taus; DM Drogeriemarkt – Filiale Backnang; Bandhaus Backnang und Café Weller; Gemeinderat Backnang

Wettziel: 600 eingesparte Tonnen CO2/ Einwohner*innen, die mitmachen

Wetteinsatz: Die teilnehmenden Natur- und Umweltverbände Backnangs werden bei Erreichen des Ziels 6 Bäume in Backnang pflanzen.

Oberbürgermeister Maximilian Friedrich möchte, sollte Backnang die Wette gewinnen, einen Martinsumzug für Familien anführen. Bei verlorener Wette wird er zum Energiesparen aufrufen, indem er sich an den Novembersamstagen in einem Liegestuhl auf den Marktplatz legt.

ADFC Backnang und Backnanger Bucht: Nachhaltige Mobilität und der Radverkehr sind mit Dreh- und Angelpunkte für die Klimawende.
Wenn Backnang die Klimawette gewinnt, wird der ADFC Backnang und Backnanger-Bucht die Dienst-E-Bikes (und wenn gewünscht auch die anderen Diensträder) der Stadt Backnang codieren – also durch einen gravierten Kenncode gegen Diebstahl schützen.

Plaisirschule Backnang: Bei Erreichen des Ziels soll eine Hüpfseil-Competition für die ganze Schule im November stattfinden. Die Schüler*innen haben im Juni/Juli ihre körperliche Fitness gesteigert: Jedes Kind hat ein Hüpfseil von der Schule zur Verfügung gestellt bekommen und es wird täglich trainiert.
Bei Nicht-Erreichen des Ziel soll im nächsten Frühjahr etwas Rankendes an den Schulgartenzaun gepflanzt und zwei weitere Hühner aus der Aktion Rettet das Huhn aufgenommen werden. An einem Aktionstag sollen möglichst viele Kinder zu Fuß oder mit dem Roller an die Schule kommen, an diesem Tag gibt es keine Kopien und alle sammeln zusammen den Müll auf dem erweiterten Schulgelände.

Matthäusgemeinde Backnang: Falls Backnang die Klimawette gewinnt, wird die Gemeinde 6 Bäume pflanzen, beim Verlieren der Wette wird der Kirchengemeinderat an der nächsten Flurputzete teilnehmen.

Gymnasium in der Taus: Wenn Backnang die Wette gewinnt, so wird das Gymnasium in der Taus auf dem Schulgelände das Taus-Logo in Form von Tulpen/Frühblühern pflanzen. Sollte Backnang die Wette verlieren, so werden die Kolleg*innen zwei Wochen komplett auf das Kopieren verzichten und somit vor allem Papier einsparen.

DM Drogeriemarkt – Filiale Backnang: Falls Backnang die Wette gewinnt, wird Kunden, die als Radfahrer oder mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zum Einkauf kommen, 1€ ausgezahlt (ab einem Einkauf von 10€). Analog zur bereits gängigen Parkticketerstattung soll so ein Anreiz für umweltfreundliche Mobilität in der Innenstadt geschaffen werden.

Bandhaus Backnang und Café Weller verlosen unabhängig vom Ausgang der Wette unter allen Backnanger Teilnehmenden Wertgutscheine.

BUND Ortsverband Backnanger Bucht: Wetteinsatz folgt.

Gemeinderat Backnang: Wetteinsatz folgt.

Bad HindelangNachhaltigkeitsreferent im Marktgemeinderat Reinhard Pargent, Bürgermeisterin Dr. Sabine Rödel

Wettziel: 80 eingesparte Tonnen CO2/ Einwohner*innen, die mitmachen

Wetteinsatz: Wenn das Ziel erreicht wird, stellt die Gemeinde ein Klimabänkle an prominenter Stelle im Gemeindegebiet auf, um dauerhaft an die erfolgreiche Teilnahme zu erinnern und zu weiterem Energiesparen aufzufordern.

Bad NauheimReferentin für Nachhaltigkeit und Klimaschutz Yuge Lei

Wettziel: 487 eingesparte Tonnen CO2/ Einwohner*innen, die mitmachen

Wetteinsatz: Wenn wir das Ziel erreichen, wird die Stadt die Bushaltestellen der Parkstraße begrünen um nicht nur zusätzlichen Lebensraum für Insekten zu schaffen, sondern auch auf natürliche Weise die Luftqualität und das Mikroklima verbessert. Diese Maßnahme reiht sich in eine größere strategische Vision für die Stadt Bad Nauheim ein, in der neue Wege des Klimaschutzes und der Klimaanpassung erlebbar und anfassbar gemacht werden."

BochumStabsstelle Klima und Nachhaltigkeit, vertreten durch die Leiterin Sonja Eisenmann

Wettziel: 5.483 eingesparte Tonnen CO2/ Einwohner*innen, die mitmachen

Wetteinsatz: Die Stadt Bochum wird bei Erreichen des Ziels 1.400 Bäume bis Ende 2021 auf dem Stadtgebiet pflanzen.

BötzingenGemeinde Bötzingen, Bürgermeister Dieter Schneckenburger

Wettziel: 81 Tonnen eingesparte Tonnen CO2/ Einwohner*innen, die mitmachen

Wetteinsatz: Wenn die Bötzinger Bürger*innen die Wette gewinnen, pflanzen wir 10 Bäume in Bötzingen an.

DormagenLena van der Kamp
Klimaschutzmanagerin; Technische Beigeordnete Dr. Martin Brans

Wettziel: 965 eingesparte Tonnen CO2/ Einwohner*innen, die mitmachen

Wetteinsatz: Sollte das Ziel erreicht werden, werden unter allen Dormagener*innen, die sich an der Klimawette beteiligen insgesamt 200 Freikarten für die Römer Therme in Dormagen verlost

EckernfördeStadt Eckernförde; Eckernförde Touristik & Marketing GmbH 

Wettziel: 325 eingesparte Tonnen CO2 / Einwohner*innen, die mitmachen

Wetteinsatz: Wenn wir das Ziel erreichen, werden unter allen TeilnehmerInnen der Klimawette zwei E-Lastenräder verlost. 

Flensburg Oberbürgermeisterin Simone Lange

Wettziel: 1.349 Teilnehmende am Klimathon* (*Zählungen fließen in die Klimawette mit ein)

Wetteinsatz: Wenn mehr als 1,5% der Flensburger:innen (1.349 Teilnehmende) beim Klimathon mitmachen, laufen Stadtrat Stephan Kleinschmidt und ich gemeinsam einen Marathon von Flensburg nach Sonderborg.

GießenOberbürgermeisterin Frau Grabe-Bolz

Wettziel: 1347 eingesparte Tonnen CO2/ Einwohner*innen, die mitmachen

Wetteinsatz: Wenn das Wettziel erreicht wird, werden an einem Adventssamstag die Einkäufe von Wochenmarktbesucher*innen mit einem Lastenrad innerhalb des Stadtgebiets nach Hause transportiert. Die Oberbürgermeisterin Frau Grabe-Bolz und Stadträtin Frau Weigel-Greilich werden auch eine Fahrt übernehmen.

Günzburg2. Bürgermeisterin Dr. Ruth Niemetz; die Stadträtin Dr. Angelika Fischer

Wettziel: 296 eingesparte Tonnen CO2/ Einwohner*innen, die mitmachen

Wetteinsatz: Sollte dieses Ziel nicht erreicht werden, wird im Herbst ein Laubbaum gepflanzt, der im Laufe seines Baumlebens noch viel CO2 binden kann. Dieser bekommt eine kleine Tafel als ‚Klimawette-Baum‘.

Haan

Gartenstadt Haan; Bürgermeisterin Frau Dr. Warnecke; Klimaschutzmanagerin Frau Müller; AG Natur und Umwelt e.V. Haan (AGNU); Fridays For Future Ortsgruppe Haan, Stadt-Sparkasse, Haaner Felsenquelle

Wettziel: 456 eingesparte Tonnen CO2/ Einwohner*innen, die mitmachen

Wetteinsatz: Wenn wir das Ziel erreichen, verlosen wir unter allen Teilnehmer*innen zehn Klimaschutz-Überraschungspäckchen.

AGNU: Wenn wir die Wette nicht gewinnen, werden wir noch dieses Jahr an zwei Samstagen für die Vernässung des Hildener Moores aktiv und entfernen gemeinsam den Aufwuchs. Wenn wir die Wette gewinnen, setzen wir einen obendrauf und wiederholen die Aktion im Frühjahr 2022

Haaner Felsenquelle: Wenn Haan die Klimawette gewinnt, verlosen wir unter den teilnehmenden Haaner Bürger*innen 10 Apfelbäume und pflanzen weitere 10 Bäume auf dem Grundstück der Haaner Felsenquelle. Wenn Haan die Klimawette verliert, erweitern wir die Leistung der auf unserem Dach bereits vorhandenen Solaranlage um weitere 100 kWp

Stadt-Sparkasse: Wenn wir die Wette gewinnen sollten, dann fördern wir lokale Klimaschutzmaßnahmen in der Stadt Haan mit insgesamt 5.000,00 Euro. Wenn wir die Wette verlieren sollten, dann wird unsere Belegschaft aktiv und unterstützt mit mind. 50 ehrenamtlichen Stunden die regelmäßigen Pflegeeinsätze der AGNU, z. B. in der Grube 7

HeideLarissa Heyer (Klimamanagerin)

Wetteziel: 322 eingesparte Tonnen CO2/ Einwohner*innen, die mitmachen

Wetteinsatz: Bei gewonnener Wette werden 5 X Dauerkarten für den Heider Marktfrieden (8. bis 10. Juli 2022) verlost

HildesheimOberbürgermeister Dr. Ingo Meyer

Wetteziel: 1.525 eingesparte Tonnen CO2/ Einwohner*innen, die mitmachen

Wetteinsatz: Wenn die Hildesheimer*innen die Wette gewinnen, pflanzen wir zusätzlich zu unseren ohnehin vorgesehenen Baumnachpflanzungen 50 weitere Bäume als kleines „Klimawäldchen“ an. Und wenn wir verlieren gibt es einen Überraschungseinsatz

KitzingenUmweltreferent Uwe Hartmann

Wetteziel: 330 eingesparte Tonnen CO2/ Einwohner*innen, die mitmachen

Wetteinsatz: Unter dem Motto „Wir sitzen Alle in einem Boot bei der Bekämpfung des Klimawandels“ werden Mitglieder des Kitzinger Stadtrates und Mitarbeiter der großen Kreisstadt als Team „CO2 Killer“ beim nächsten Drachenbootrennen in Kitzingen teilnehmen um die Bevölkerung zu einer CO2 neutralen Fortbewegung zu animieren.

KonstanzBaubürgermeister Karl Langensteiner-Schönborn

Wetteziel: 1.273 eingesparte Tonnen CO2/ Einwohner*innen, die mitmachen

Wetteinsatz: Wenn wir es schaffen, die Klimawette zu gewinnen, fährt Bürgermeister Langensteiner-Schönborn im Rahmen der Aktion „Klimabäume für Konstanz" einen Tag lang Klimabäume aus.

KölnBürgermeister Andreas Wolter; Allerweltshaus e.V., Kölner Wohnungsgenossenschaft e.G.; Stiftung Energieeffizienz

Wetteziel: 16.317 eingesparte Tonnen CO2/ Einwohner*innen, die mitmachen

Wetteinsatz: folgt

Lahr/ Schwarzwald: Baubürgermeister der Stadt Lahr Tilman Petters 

Wettziel: 697 eingesparte Tonnen CO2/ Einwohner*innen, die mitmachen

Wetteinsatz: Bei gewonnener Wette verlosen wir unter allen Teilnehmenden 20 Monatskarten für den ÖPNV im Tarifverbund Ortenau. 

LaupheimGartenstadt Laupheim, Agenda Natur und Umwelt

Wettziel: 350 eingesparte Tonnen CO2/ Einwohner*innen, die mitmachen

Wetteinsatz: Wenn Laupheim die 350 Tonnen COeinspart und somit die Wette gewinnt, will die Führungsriege der Stadtverwaltung auf dem Weihnachtsmarkt sogenannte Upcycling-Produkte verkaufen, die von Laupheimer Schülerinnen und Schülern aus gebrauchten Materialien gefertigt werden. Zudem verlost die Stadt unter allen Teilnehmern einen Upcycling- und einen Kochkurs der Volkshochschule.

LeipzigUmweltbürgermeister Heiko Rosenthal

Wettziel: 9.000 eingesparte Tonnen CO2/ Einwohner*innen, die mitmachen

Wetteinsatz: Schafft Leipzig es nicht,  wird Heiko Rosentahl einen Tag in der Innenstadt gemeinsam mit der L-Gruppe LVB- Abos und Ökostrom-Verträge der Stadtwerke zusammen mit Öko-Produkten des Wassergut Canitz GmbH verkaufen.

LeverkusenOberbürgermeister Uwe Richrath

Wettziel: 2.456 eingesparte Tonnen CO2/ Einwohner*innen, die mitmachen

Wetteinsatz: Wenn das Wettziel, also die Teilnahme von 2.456 Leverkusener*innen bis zum 1. November 2021 erreicht wird, organisiert die Stadt bis zum Jahresende ein Fest, bei dem Klimaschutz und Nachhaltigkeit erlebbar werden.

LudwigshafenKlimaschutzbeauftragter, Prof. Dr. Joachim Alexander

Wettziel: 2.584 eingesparte Tonnen CO2/ Einwohner*innen, die mitmachen

Wetteinsatz: Wenn die Wette gewonnen wird, werden zu den schon geplanten Bäumen, 10 weitere Bäume im Stadtbereich gepflanzt. 

MurrhardtBürgermeister Armin Mößner

Wettziel: 213 eingesparte Tonnen CO2/ Einwohner*innen, die mitmachen

Wetteinsatz: Das Pflanzen von 100 Bäumen im Murrhardter Stadtwald.

NeumünsterStadt Neumünster, Abteilung Klima und Umweltqualität

Wettziel: 1.202 eingesparte Tonnen CO2/ Einwohner*innen, die mitmachen

Wetteinsatz: Sollte die Wette gewonnen werden, verlost die Stadt Neumünster dank der Unterstützung der Stadtwerke Neumünster Verkehr GmbH zehn kostenfreie Jahresabos für den ÖPNV in Neumünster.

OchsenhausenBürgermeister Andreas Denzel 

Wettziel: 135 eingesparte Tonnen CO2/ Einwohner*innen, die mitmachen

Wetteinsatz: Sollte es nicht klappen, werden im Stadtgebiet 10 Bäume gepflanzt.

OffenburgOberbürgermeister Marco Steffens

Wettziel: 923 eingesparte Tonnen CO2/ Einwohner*innen, die mitmachen

Wetteinsatz: Wenn wir gewinnen verlosen wir unter den Teilnehmer*innen ein E-Lastenfahrrad.

Pforzheim

Luisa Demmerle; Elias Weigel; Juliane Albrecht

(Stadt Pforzheim - Amt für Umweltschutz)

Start: 26.7.2021

Wettziel: 1.913 eingesparte Tonnen CO2/ Einwohner*innen, die mitmachen

Wetteinsatz: Sollte die Wette gewonnen werden, so wird die Innenstadt von Pforzheim grüner werden: die Installation eines „Grünen Zimmers“ lädt die BürgerInnen zum Verweilen und Entspannen ein.

Zudem wird unter allen TeilnehmerInnen ein kleines Pforzheim-Überraschungspaket verlost.

Renningen

Arbeitskreis Klimaschutz Renningen, NABU Renningen-Malmsheim, Carsharing Renningen, ADFC Gruppe Renningen, HERZWERK♥Renningen

 

Wettziel: 300 eingesparte Tonnen CO2/ Einwohner*innen, die mitmachen

Wetteinsatz: Wenn wir das Wettziel erreichen, werden wir an mehreren Einkaufssamstagen in Renningen einen Lieferservice mit dem Lastenrad für Kunden anbieten und so ein paar weitere Auto-Kilometer einsparen.

 

Schweinfurt

Wettpat*innen sind die 2. Bürgermeisterin Sorya Lippert sowie Umweltreferent Jan von Lackum

Partner der Klimawette in Schweinfurt sind: die Stadtwerke Schweinfurt GmbH und das Autohaus Rumpel und Stark GmbH

Wettziel: 801 eingesparte Tonnen CO2/ Einwohner*innen, die mitmachen

Wetteinsatz: Die Preise, die bei Erreichen des Wettziels ausgelobt werden, lauten wie folgt:

  •  3 Wochenenden mit einem Elektrofahrzeug (zur Verfügung gestellt durch die Stadtwerke Schweinfurt) mit 500 km kostenfreier Reichweite

  •  1 kostenfreie Kundenkarte (Wert 49 Euro) inklusive 30 Euro Fahrtguthaben für das Carsharing (zur Verfügung gestellt vom Autohaus Rumpel und Stark)

  • 10 ÖPNV-Monatskarten für die Zone I im Wert von je 42,65 Euro (zur Verfügung gestellt von der Stadt Schweinfurt)

 
SiegenBürgermeister Steffen Mues; Stabsstelle Klimaschutz der Stadt Siegen

Wettziel: 1.541 eingesparte Tonnen CO2/ Einwohner*innen, die mitmachen

Wetteinsatz: Wenn das Wettziel, also die Teilnahme von 1.541 Personen bis zum 1. November 2021 erreicht wird, werden als Wetteinsatz der Stadt Siegen Zuschüsse in Höhe von 10 mal 600 € für die Errichtung von DGS-zertifizierten Balkon-PV-Anlagen verlost. Die Menschen die an der Verlosung teilnehmen möchten, schicken bitte eine E-Mail an klimawette@siegen.de mit ihrem Kompensationsnachweis oder dem Avatarfoto (Screenshot).

VerdenBürgermeister Lutz Brockmann

Wettziel: 414 eingesparte Tonnen CO2/ Einwohner*innen, die mitmachen

Wetteinsatz: Sollte dieses Ziel nicht erreicht werden, spendet Bürgermeister Lutz Brockmann 10 Euro pro eingesparte Tonne CO2 an den Verein „Verden pflanzt“. Wenn das Ziel erreicht wird, verdoppelt er den Einsatz auf 20 Euro.

WeimarOberbürgermeister Peter Kleine

Wettziel: 978 eingesparte Tonnen CO2/ Einwohner*innen, die mitmachen

Wetteinsatz: Wenn Weimar das Ziel bis Ende Oktober schafft, dann möchte ich gerne, gemeinsam mit dem Bürgermeister und der Beigeordneten, die Läden unserer Innenstadt für einen Tag bei der Auslieferung ihrer Waren mit dem Lastenrad unterstützen. Lokal einkaufen und dabei beispielsweise das WeLa-Lastenradsystem des Weimarer Innenstadtvereins nutzen – so einfach und angenehm kann Klimaschutz auch gehen.

WindeckBürgermeisterin Alexandra Gauß

Wettziel: 283 eingesparte Tonnen CO2/ Einwohner*innen, die mitmachen

Wetteinsatz: Wir bauen mind. 2 insektenfreundliche Gründächer auf unsere Sozialbauten und legen neue Blumenwiesen an

WitzenhausenBürgermeister Daniel Herz

Wettziel: 225 eingesparte Tonnen CO2/ Einwohner*innen, die mitmachen

Wetteinsatz: 

Wenn die Wette verloren wird: Bürgermeister Daniel Herz fährt mit dem Fahrrad einmal um den Meißner.

Wenn die Wette gewonnen wird:

Wenn das Ziel erreicht wird, verlost die Stadt unter allen Teilnehmenden 3 Klimaschutz-Überraschungspäckchen und kümmert sich darum, dass Dienstfahrten der Stadtverwaltung in erster Linie mit dem Fahrrad oder mit dem ÖPNV erfolgen.

ZeitzBürgermeister Christian Thieme

Wettziel: 415 eingesparte Tonnen CO2/ Einwohner*innen, die mitmachen

Wetteinsatz: Sollte Zeitz das Ziel verfehlen, wird der Bürgermeister sich bei einer Unrat-Sammelaktion im Stadtgebiet beteiligen und 100,00 € an ein Klimaschutzprojekt spenden.