IMMER UP-TO-DATE

Ein Thema interessiert Dich ganz besonders? Hier kannst Du unsere Beiträge filtern.

CO2-Challenges

Verändere Deinen Alltag mit Santa & Anna

Gemeinsam wachsen

Du suchst noch mehr CO2-Herausforderungen? Mache mit bei unseren CO2-Challenges mit Santa & Anna. Denn Klimaschutz ist auch eine Frage der inneren Einstellung, des persönlichen Wohlbefindens und des Verlassens eingefahrener Routinen. Sei dabei und lass Dich von Annas und Santas Challenge-Erfahrung inspirieren. Vielleicht hast Du danach auch Lust auf eine?

Zu Beginn: Unsere Bilanz-Challenge

Von wo aus starten wir?

Challenge ansehen

Zu Beginn: Unsere Bilanzchallenge

Wir freuen uns riesig, dass ihr euch mit uns auf das Abenteuer einlasst, klimafreundlicher zu leben. Und hier direkt unser Versprechen zum Auftakt: Das wird nicht kompliziert und freudlos. Nein, das wird großartig! Gemeinsam machen wir uns auf den Weg und ihr werdet schnell merken, dass ein nachhaltiger Alltag keineswegs nur in Verzicht besteht. Er fühlt sich einfach besser an. Starten wir im November aber erst einmal mit einer Bestandsaufnahme. Unserer Bilanz! Los geht's. 

So ungefähr verbraucht ein/e Durchschnittsdeutsche/r 11 Tonnen CO2 im Jahr. Das gibt uns vielleicht schon den ersten Hinweis darauf, wieviel eine Tonne CO2 wirklich ist. Also ungefähr das, was wir im Monat so raushauen. Oft unbedacht, genauso oft auch unausweichlich? Was wir mit unserer ersten Monatschallenge erreichen wollen: ein wenig Reflexion. Ein Blick auf das eigene Leben, die eigenen Bedürfnisse. Keine langweiligen Rechenexempel, keine Angst. Wir freuen uns darauf, mit euch gemeinsam unseren Blick zu schärfen.

Juchu, ich bin dabei!

Reisen

mit gutem Gewissen

Challenge ansehen

Reisen-Challenge: Mit gutem Gewissen

Die Welt ist so schön. Und klein geworden. Wir kommen überall hin. Dank Flugzeug. Und verursachen dadurch viele CO2-Emissionen. Der Traum von einsamen Inseln und unberührter Natur ist Schnee von gestern. Geheimtipps dank Instagram längst überlaufen. Wage deshalb mit uns 4 Wochen lang die „Unterwegs-Challenge“ und stelle Dich der Herausforderung. Wie kommen wir aus dem „schneller, höher, weiter" heraus? Wie schaffen wir mehr „Tiefgang“ beim Reisen? Wie bekommen wir Erholung und Entspannung ohne große CO2-Emissionen hin? Wie schläft es sich auf „fremden Sofas“? Gibt es Abenteuer vor der Haustüre? 

Mach mit! Die Reise-Challenge beginnt am 1. Dezember. Schau einfach rein und mach mit. Wir freuen uns auf dich. 

Ernährung

Du bist, was Du isst

Challenge ansehen

Ernährung: Du bist, was Du isst!

Wir essen täglich. Viele leckere Dinge. Schlechtes Essen schlägt uns auf den Magen, leckeres Essen bringt uns in Hochstimmung. Und eigentlich immer reden wir gerne darüber, über unser Essen. Unser Essen ist aber auch eng verknüpft mit Umweltverschmutzung, Klimawandel, Artensterben, Tierquälerei und unfairen Arbeitsbedingungen. Gutes Essen ist deshalb mehr als nur Geschmackssache. Für eine faire, ökologische, wertschätzende und solidarische Landwirtschaft können wir uns am Esstisch stark machen – und das nicht nur mit Worten. Wage mit uns 4 Wochen lang die „Ernährungs-Challenge“ und stelle Dich der Herausforderung. Was ist gutes Essen? Wie regional kann es sein? Muss alles verpackt sein? Ist Soja nur was für Kühe?

Mach mit - diese Challenge ist für Januar 2021 geplant! Wir freuen uns, wenn du dabei bist.  

Zu Beginn: Unsere Bilanzchallenge

Wir freuen uns riesig, dass ihr euch mit uns auf das Abenteuer einlasst, klimafreundlicher zu leben. Und hier direkt unser Versprechen zum Auftakt: Das wird nicht kompliziert und freudlos. Nein, das wird großartig! Gemeinsam machen wir uns auf den Weg und ihr werdet schnell merken, dass ein nachhaltiger Alltag keineswegs nur in Verzicht besteht. Er fühlt sich einfach besser an. Starten wir im November aber erst einmal mit einer Bestandsaufnahme. Unserer Bilanz! Los geht's. 

So ungefähr verbraucht ein/e Durchschnittsdeutsche/r 11 Tonnen CO2 im Jahr. Das gibt uns vielleicht schon den ersten Hinweis darauf, wieviel eine Tonne CO2 wirklich ist. Also ungefähr das, was wir im Monat so raushauen. Oft unbedacht, genauso oft auch unausweichlich? Was wir mit unserer ersten Monatschallenge erreichen wollen: ein wenig Reflexion. Ein Blick auf das eigene Leben, die eigenen Bedürfnisse. Keine langweiligen Rechenexempel, keine Angst. Wir freuen uns darauf, mit euch gemeinsam unseren Blick zu schärfen.

Juchu, ich bin dabei!

Reisen-Challenge: Mit gutem Gewissen

Die Welt ist so schön. Und klein geworden. Wir kommen überall hin. Dank Flugzeug. Und verursachen dadurch viele CO2-Emissionen. Der Traum von einsamen Inseln und unberührter Natur ist Schnee von gestern. Geheimtipps dank Instagram längst überlaufen. Wage deshalb mit uns 4 Wochen lang die „Unterwegs-Challenge“ und stelle Dich der Herausforderung. Wie kommen wir aus dem „schneller, höher, weiter" heraus? Wie schaffen wir mehr „Tiefgang“ beim Reisen? Wie bekommen wir Erholung und Entspannung ohne große CO2-Emissionen hin? Wie schläft es sich auf „fremden Sofas“? Gibt es Abenteuer vor der Haustüre? 

Mach mit! Die Reise-Challenge beginnt am 1. Dezember. Schau einfach rein und mach mit. Wir freuen uns auf dich. 

Ernährung: Du bist, was Du isst!

Wir essen täglich. Viele leckere Dinge. Schlechtes Essen schlägt uns auf den Magen, leckeres Essen bringt uns in Hochstimmung. Und eigentlich immer reden wir gerne darüber, über unser Essen. Unser Essen ist aber auch eng verknüpft mit Umweltverschmutzung, Klimawandel, Artensterben, Tierquälerei und unfairen Arbeitsbedingungen. Gutes Essen ist deshalb mehr als nur Geschmackssache. Für eine faire, ökologische, wertschätzende und solidarische Landwirtschaft können wir uns am Esstisch stark machen – und das nicht nur mit Worten. Wage mit uns 4 Wochen lang die „Ernährungs-Challenge“ und stelle Dich der Herausforderung. Was ist gutes Essen? Wie regional kann es sein? Muss alles verpackt sein? Ist Soja nur was für Kühe?

Mach mit - diese Challenge ist für Januar 2021 geplant! Wir freuen uns, wenn du dabei bist.